0 Artikel im Warenkorb

Gesamtpreis: € 0,00 zzgl. Versand


Farbkennzeichnung von Gasflaschen


 

Die Farbkennzeichnung von Gasflaschen

Die einzig verbindliche Information über den Gasinhalt ist der Gefahrgutaufkleber. Die Farbkennzeichnung dient als zusätzliche Information über die Eigenschaften der Gase (brennbar, oxidierend, giftig usw.). Sie erleichtert entsprechende Rückschlüsse, wenn der Gefahrgutaufkleber wegen zu großer Entfernung noch nicht lesbar ist.
Gefahrgutaufkleber bei Gasflaschen
Zahlenerklärung:
 (1) Risiko und Sicherheitssätze(5) EWG-Nummer bei Einzelstoffen oder
     das Wort "Gasgemisch"
 (2) Gefahrzettel(6) Vollständige Gasbenennung nach
     GGVS bzw. des Gasgemisches
 (3) Zusammensetzung des Gases (7) Herstellerhinweis
 (4) Produktbezeichnung des Herstellers (8) Name, Anschrift und Telefonnummer
     des Herstellers

Zur Verhütung von Verwechselungen haben die Flaschenventile für die verschiedenen Gasgruppen unterschiedliche Anschlüsse (Bügelanschluss für Acetylen, Linksgewinde für andere brennbare Gase, Rechtsgewinde für unbrennbare Gase einschl. Sauerstoff und Druckluft). Aus dem gleichen Grunde ist die Benutzung von Übergangsstücken grundsätzlich untersagt.

Hinweis: Die Form und Gestaltung des abgebildeten Aufklebers können je nach Gashersteller leicht abweichen. Text und Symbole entsprechen aber den gesetzlichen Vorschriften.

zurück